Die Deutsche Sozial-Kulturelle Gesellschaft ist die Organisation der in Breslau und Umgebung lebenden Deutschen Minderheit.

Niemieckie Towarzystwo Kulturalno-Społeczne we Wrocławiu jest organizacją skupiającą Niemców mieszkających we Wrocławiu i okolicy.

Aktuelles

Vergangenheit, die man nicht vergessen kann

Ende Dezember im Verlag PAN ist das Buch  „Vergangenheit, die man nicht vergessen kann. Erinnerungen der niederschlesischen Deutschen“ erschienen. „D...

Herkunft Breslau - Pochodzenie ze Lwowa

„Herkunft Breslau - Pochodzenie ze Lwowa”Im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas widmet sich unser Projekt „Herkunft Breslau – Pochodzenie ze Lwowa“d...

Treffen mit Zeitzeugen im Rahmen des 21. Schlesienseminars unter dem Titel „1945 – ein Weg ins Unbekannte“

Wir laden zum Abendtreffen unter dem Titel „1945 – ein Weg ins Unbekannte“ ein, welches am 26. Oktober 2016 um 18.00 Uhr auf dem Schloss Groß Stein ...

Jetzt
Reise ins unbekannte Deutschland – Rheinhessen
Geschrieben von: ifa-KM, Donnerstag, den 27. August 2015 um 13:11 Uhr

Geschichten gab es aus Gallés rheinhessischer Hauspostille zu hören. | Foto: Agnieszka Żelazo

Unter dem Titel „Reise ins unbekannte Deutschland” werden seit Januar in den Räumen der DSKG Breslau sowohl bekannte als auch weniger bekannte Regionen Deutschlands vorgestellt. Am 20. August fand die Vortragsreihe ihre Fortsetzung mit der Präsentation Rheinhessens. Als Referent konnte der Autor und  Mundartliedermacher Volker Gallé gewonnen werden, der angesichts seiner zahlreichen einschlägigen Buchpublikationen, von denen er auch einige an das Breslauer Publikum verschenkte, und Beiträge u.a. für den SWR zweifelsohne als ausgewiesener Kenner Rheinhessens bezeichnet werden kann.

Weiterlesen...
 
„Hörspielsommer”
Geschrieben von: Ruben Gallé, Anna Gręda, Dienstag, den 28. Juli 2015 um 13:56 Uhr

FotoIm Rahmen des Leipziger Festivals „Hörspielsommer”, was dort zum dreizehnten Mal stattfand, veranstalteten wir am 22. Juli einen kleinen deutsch-polnischen Hörspielsommer. Nachdem wir uns schon vor der Hitze im Schatten versteckt hatten, es uns auf den Decken gemütlich gemacht hatten, und mit hausgemachter, kühler Limonade versorgt waren, konnten wir auch ein Teil dieser außergewöhnlichen Initiative sein und uns über diese besondere Kunstform des Hörspiels freuen. Unsere Gäste waren die Gründer des „Breslauer Radioaktiven Theaters” (poln.: „Wrocławski Teatr Radioaktywny”), dessen Autorenhörspiel „Märchen von einem Igel, der entschied, kein Mistkäfer zu werden” wir voller Freude genießen konnten.

Weiterlesen...
 
Hörspielsommer bei der DSKG und im Edith-Stein-Haus
Geschrieben von: ifa-KM, Donnerstag, den 09. Juli 2015 um 07:51 Uhr

Plakat

Am Nachmittag und Abend des 22. Juli wollen wir gemeinsam bei schönem sommerlichen Wetter spannenden Hörspielen lauschen.

Wir laden Sie herzlich zu unserem Hörspielsommer ein:

- 14 bis 18 Uhr ins Haus der DSKG (ul. Saperów 12) und

- 20 bis 22 Uhr ins Edith-Stein-Haus (ul. Nowowiejska 38).

Mehr Informationen und ein detailliertes Programm entnehmen Sie bitte unserem Flyer!

Weiterlesen...
 
Unsere Gäste aus dem deutschen Bundestag
Geschrieben von: Ruben Gallé, Anna Gręda, Dienstag, den 28. Juli 2015 um 13:43 Uhr

FotoVor Kurzem besuchten uns Abgeordnete der CDU/CSU-Fraktion des deutschen Bundestages: Eckhard Pols, Heiko Schmelzle und Klaus Brähmig, der auch Mitglied im Stiftungsrat der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung ist.

Weiterlesen...
 
Die Gewinner des Wettbewerbs zum schönsten deutschen Wort 2015 stehen fest
Geschrieben von: ifa-KM, Montag, den 13. Juli 2015 um 11:29 Uhr

PlakatVon April bis Juni suchten wir "Das schönste deutsche Wort 2015". Polnische Muttersprachler waren aufgerufen, uns ihr Lieblingswort samt einer interessanten, einfühlsamen und persönlichen Begründung zuzusenden. Der Text sollte in deutscher Sprache verfasst sein und zwischen 50 und 200 Wörtern umfassen. Jüngere Teilnehmer konnten auch ein Bild von ihrem schönsten deutschen Wort einreichen.

Jetzt hat die Jury getagt; die Gewinner sind ermittelt und können auf der Internetseite des Wettbewerbs nachgelesen werden.

Auch die Begründungen für die schönsten deutschen Wörter werden nun schrittweise dort veröffentlicht.

Die Siegerinnen und Sieger werden am 25. September 2015 - in der Woche des Europäischen Sprachentages - auf einem feierlichen Empfang im Deutschen Generalkonsulat Breslau geehrt.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>